Anlegeleiter

Anlegeleiter sind, wie ihr Name schon sagt, die einfachsten Leiter, die es gibt. Der Unterschied zwischen diesen Modellen liegt hauptsächlich im Material. Sie sind einfach zu bedienen, man kann sie in wenigen Sekunden aufstellen, da sie aus einer einzigen Ebene bestehen. Man stellt sie ab, vergewissert sich, dass die Leiter stabil ist, und es war's.
Die empfohlene Neigung der Leiter beträgt 70° für eine sichere und bequeme Benutzung.

Die einfachsten Ausführungen von Anlegeleitern sind wohl die Sprossenanlegeleitern. Sie sind sowohl im Gewicht als auch in ihrer Anwendung sehr leicht. Sprossen-Anlegeleitern aus Aluminium sind perfekt für eine einfache Handhabung, da Aluminium sehr leicht ist. Sie müssen Ihre Leiter in einem Winkel zwischen 65 und 75° aufstellen. Um zu überprüfen, ob der Anstellwinkel stimmt, müssen Sie sich einfach nur neben Ihre Leiter stellen und Folgendes tun: Drehen Sie sich so, dass die Seite Ihres Gesichts zur Leiter zeigt. Ihr linker oder rechter Fuß berührt dabei den Fuß der Leiter. Nun müssen Sie nur noch Ihren Oberarm anheben, sodass er waagerecht zum Boden verläuft. Ihr Unterarm soll nach oben zeigen und im rechten Winkel zum Unterarm stehen. Wenn die Spitze Ihres Ellenbogens jetzt die Leiter

Stufen-Anlegeleitern aus Aluminium sind perfekt für eine einfache Handhabung, da Aluminium sehr leicht ist. Im Gegensatz zur Sprossenanlegeleiter muss die Stufenanlegeleiter in einem bestimmten Winkel an die Wand gelehnt werden. Die beiden Füße der Leiter stehen dabei in einem gewissen Abstand von der Wand entfernt. Der Vorteil gegenüber einer herkömmlichen Sprossenleiter besteht darin, dass die Stufenanlegeleiter durch ihre breiteren Auftrittsflächen einen bequemeren Stand und damit eine größere Sicherheit bieten.

Diese Anlegeleitern sind korrosionsbeständig. Dies ist ideal für Profis, die in aggressiven Umgebungen wie Pharmazeutika, Nuklear- und Agrarindustrie arbeiten. Auf Anfrage können wir auch galvanische oder eloxierte Leitern entwerfen.

Warum eine Anlegeleiter kaufen?
Anlegeleitern punkten mit Praktikabilität. Sie gehören sowohl im privaten als auch gewerblichen Gebrauch zu den beliebtesten Leitern. Das liegt vor allem daran, dass damit große Höhen erreicht werden können. Anlegeleitern sind für den schnellen und flexiblen Gebrauch an ständig wechselnden Einsatzorten ideal geeignet. Sie werden für unterschiedliche Arbeiten auf Baustellen, in Industrie- oder Handwerksbetrieben und in Privathaushalten verwendet.

Welche Leiterlänge auswählen?
Anlegeleitern einteilig empfehlen wir bis 4m, da es darüber hinaus schwierig wird, die Leiter zu transportieren, zu lagern und aufzustellen. Neben einem großen Sortiment an Anlegeleitern bieten wir Ihnen auch Gelenkleitern, Teleskopleitern, oder Schiebeleitern sowie Seilzugleitern, die wir über 4m wirklich empfehlen.

Ist eine Anlegeleiter sicher?
Für eine Anlegeleiter gilt, dass sie unbedingt auf einer festen Fläche aufgestellt werden muss. Dies können beispielsweise eine Hauswand oder andere senkrechte Objekte sein. Auch auf die entsprechenden Winkel beim Anstellen der Leiter sollte geachtet werden.  Obwohl die Leitern bereits über rutschfeste Sprossen verfügen, ist es zusätzlich empfehlenswert haltgebende Arbeitsschuhe zu tragen, damit benutzerIn keiner Gefahr aussetzen.

Lässt sich eine Anlegeleiter auch befestigen?
Viele Angeleitern sind mit Leiterhaken und Einhängerohr befestigbar. Siehe Tab "Zubehör". 

schnelles Angebot schnelles Angebot kostenlos und personalisiert für Profis
Copyright Matisere - Leiter Experten - 2022